Jobcenter Frankfurt Jobcenter Frankfurt

Schnell zum Antrag auf Grundsicherung: (Arbeitslosengeld 2)
Wichtige Informationen zum AntragZum digitalen Antrag

Hotline Übersicht

Jobcenter Süd p 069 59769-881
Jobcenter Ost p 069 567006-882
Jobcenter West p 069 2171-8883
Jobcenter Nord p 069 59768-884
Jobcenter Höchst p 069 30835-885
Jugendjobcenter p 069 59769-886
Jobcenter Mitte

Personen ohne eigenen Wohnsitz, im betreuten Wohnen oder in vollstationären Einrichtungen.

p 069 450923-887
Zentrale Hotline p 069 2171-3493

Montag, 07. September 2015

Geschäftsführung des Jobcenters im Amt bestätigt

Die Trägerversammlung des Jobcenters Frankfurt am Main, bestehend aus Vertretern der Agentur für Arbeit Frankfurt und der Stadt Frankfurt am Main, hat Claudia Czernohorsky-Grüneberg für weitere fünf Jahre als Geschäftsführerin des Jobcenters berufen.

„Ich freue mich über die erneute Berufung zur Geschäftsführerin“, so Czernohorsky-Grüneberg und ergänzt, „Ich verstehe mich als Dienstleisterin gegenüber Kundinnen und Kunden, den Mitarbeitenden des Jobcenters, den Arbeitgebern in der Region sowie den vielfältigen Partnern in der Stadt Frankfurt. Mit Herz, Verstand und viel Freude möchte ich dazu beitragen Menschen in die Mitte der Gesellschaft zurück zu holen. Dabei ist es wichtig, dass alle Akteure am Frankfurter Arbeitsmarkt eng zusammen arbeiten.“

Sie ist bereits seit 2005 im Jobcenter tätig, zuerst als Bereichsleiterin. Mit dem Wechsel von der Rhein-Main Jobcenter GmbH zur gemeinsamen Einrichtung Jobcenter Frankfurt am Main wurde sie 2011 für die Dauer von fünf Jahren zur Geschäftsführerin ernannt. Die Trägerversammlung hat in ihrer Sitzung am 7. September 2015 dieses Mandat vom 1.1.2016 bis zum 31.12.2020 verlängert.

Sie hält die Zusammenführung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe im Jahr 2005 für den richtigen Ansatz um Frankfurter Bürgerinnen und Bürger unter den erschwerten Bedingungen der Langzeitarbeitslosigkeit und ggf. den verschiedensten multiplen Einschränkungen erfolgreich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Aktuell laufen im Jobcenter Frankfurt zwei Projekte mit dem Schwerpunkt Langzeitarbeitslose in Arbeit zu integrieren bzw. bei Arbeitgebern verstärkt Stellen für diese Personengruppe zu akquirieren.

 
Claudia Czernohorsky-Grüneberg
wurde 1957 in Frankfurt am Main geboren.
Nach ihrem Studium der Sozialarbeit an der Fachhochschule Frankfurt am Main hat sie ihren Dienst bei der Stadt Frankfurt am Main, Jugend- und Sozialamt aufgenommen. Sie war im Allgemeinen Sozialdienst als Bezirkssozialarbeiterin, als Sachgebietsleiterin des Allgemeinen Sozialdienstes und als Sozialrathausleitung tätig.
Zu Beginn des Jahres 2005 wechselte sie als Bereichsleiterin eines Jobcenters in die Rhein-Main Jobcenter GmbH. Seit 1. Februar 2006 war Frau Czernohorsky-Grüneberg als Operative Leitung bei RMJ aktiv – ab Mai 2009 als gleichberechtigte Geschäftsführerin. Mit dem Übergang vom RMJ zum Jobcenter Frankfurt am 1. Januar 2011 wurde sie zur Geschäftsführerin.
 
Jobcenter Frankfurt am Main
Das Jobcenter Frankfurt am Main betreut an sechs Standorten und dem Jugendjobcenter 75.460 Personen in 39.323 Bedarfsgemeinschaften. Davon sind 52.794 erwerbsfähige Leistungsberechtigte und 19.236 arbeitslos. 72,6 Prozent der Arbeitslosen haben keine abgeschlossene Berufsausbildung, das sind 13.813 Personen. Mit Qualifikationen und Fortbildungen macht das Jobcenter diese Personen fit für eine Erwerbstätigkeit.
Keyviual Jobcenter Frankfurt