Jobcenter Frankfurt Jobcenter Frankfurt

Fördermöglichkeiten

Das Jobcenter Frankfurt am Main bietet viele Leistungen zur Eingliederung in Arbeit an. Diese Leistungen helfen Ihnen, sich ins Arbeitsleben zu integrieren.

Ihre Integrationsfachkraft im Jobcenter informiert Sie darüber. In einem Gespräch wählen Sie zusammen mit Ihrer Integrationsfachkraft Leistungen zur Eingliederung aus. Diese werden in der Eingliederungsvereinbarung festgelegt.

Manche Leistungen zur Eingliederung müssen von Ihnen beantragt werden. Bitte stellen Sie Anträge immer im Voraus, bevor Kosten entstehen.

  • Bewerbungskosten bis zu einem maximalen Betrag
  • Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen außerahlb Frankfurts*
  • Kosten für bestimmte Arbeitskleidung und –geräte*
  • Fahrtkosten (max. 6 Monate), Trennungskosten oder Umzugskosten, wenn Sie außerhalb Frankfurts arbeiten*
  • Vermittlungsgutschein für private Arbeitsvermittler
  • Betriebliche Praktika/Probearbeiten*
  • Berufliche Weiterbildung und Qualifizierung
  • Einstellungshilfen (z. B. Lohnkostenzuschuss an den Arbeitgeber)*
  • Förderung, wenn Sie eine eigene Firma gründen oder übernehmen
  • Deutschkurse für Zuwanderer (finanziert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)


Für manche Leistungen zur Eingliederung müssen Sie einen Antrag stellen. Bitte stellen Sie den Antrag immer vorher. Wenn das Jobcenter den Antrag genehmigt, übernimmt es die Kosten.

* gilt für sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse